Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

Mit einer guten Bilanz kehrten unsere U13 Kämpfer von der Westfalenmeisterschaft, der höchsten Meisterschaftsebene dieser Altersklasse, zurück.
Charline Gerwert (-33kg) konnte ihre beiden Vorrundenbegegnungen souverän gewinnen. Sie legte ihre Konkurrentinnen mit Außensichel auf den Rücken und beendete die Kämpfe mit einem Haltegriff. Im Hauptfeld traf Charline wieder einmal auf ihre Vereinskameradin und Freundin Annika Hof zum Berge. Nach drei hart umkämpften Minuten ging Charline mit einer mittleren Wertung als Siegerin von der Matte. Das Halbfinale entschied sie anschließend klar für sich, indem sie den Angriff ihrer Gegnerin übernahm und diese mit Ippon (ganzer Punkt) für O-soto-otoshi (Außensturz) warf. Im Finale musste sich Charline mit Haltegriff geschlagen geben. Damit erreichte sie den hervorragenden 2.Platz.
Annika Hof zum Berge (-33kg) verlor ihre erste Partie mit einer kleinen Wertung ganz knapp und zog nach einem Sieg durch Hüftrad in die Hauptrunde ein. Nach der Niederlage gegen Charline unterlag Annika im „kleinen Finale“ eher den unverständlichen Wertungen der Kampfrichter als ihrer Gegnerin, so dass sie diese Meisterschaft mit dem 5.Platz beendete.
Melanie Pelzing (-52kg) startete mit einer Niederlage, sicherte sich mit Ippon für O-soto-otoshi (Außensturz) aber auch die Teilnahme im Hauptfeld. Leider schied Melanie dort etwas unglücklich aus.
Philip Müller (-35kg) schaffte nach einem Sieg durch eine Kontertechnik 3 Sekunden vor Kampfende und einer Niederlage den Sprung in die Hauptrunde. Nachdem er dort gegen den späteren Finalisten unterlag, ging es für Philip im „kleinen Finale“ um Platz 3. Hier ging er sehr konzentriert in den Kampf und bezwang seinen Konkurrenten mit einem Armhebel. Damit sicherte sich Philip die Bronzemedaille.
Pascal Gabisch (-35kg) fand an diesem Tag nicht zu seiner guten Form, er konnte nicht an seine tolle Leistung bei der Bezirkseinzelmeisterschaft anknüpfen. Nach 2 guten Kämpfen, die er aber verlor, schied Pascal in der Vorrunde aus.
Fabian Richter (-60kg) konnte bei dieser Meisterschaft trotz engagierter Kämpfe ebenfalls nicht punkten.
Hendrik Kolbrink (-33kg) brachte in der Vorrunde seinen Gegner mit einem konsequenten Uchi-mata (Schenkelinnenwurf) in die Bodenlage und siegte mit einer Hebeltechnik. Nach einer Niederlage fand sich auch Hendrik im Hauptfeld wieder. Dort erreichte er das „kleine Finale“ wo sich Hendrik äußerst knapp geschlagen geben musste. Damit blieb ihm der 5.Platz.

   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.