Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

Am Sonntag gingen dann die Rauxeler Jungs auf die Matte, um sich mit der U14-Konkurrenz aus dem Bezirk Arnsberg zu messen.
Hendrik Kolbrink (-31kg) marschierte souverän bis ins Finale seiner Klasse durch und holte sich nach einer tollen Leistung die Goldmedaille. Mit einem Ashi-gatame (Beinhebel) bezwang er seinen Vorrundengegner, um anschließend nach nur 3 Sekunden als Sieger durch ein Hüftrad von der Matte zu gehen. Mit einem schulmäßigen Uchi-mata (Schenkelinnenwurf) gelang ihm der Finaleinzug. Dort schenkten sich die Kämpfer nichts. Nach hart umstrittenen 3 Minuten lag Hendrik aber mit einer mittleren Wertung vorne und gewann.
Pascal Gabisch erkämpfte sich durch schöne und variantenreiche Techniken den 2. Platz in der Klasse -37kg. Mit drei sehenswerten Ippon-Siegen durch drei verschiedene Techniken – O-uchi-gari (Innensichel), Tani-otoshi und einem Beinfasser – zog er in den Endkampf ein. Leider musste er hier die Härte des Judosports erfahren, denn einen unvorsichtigen Angriff von Pascal nutzte sein Gegner sofort für sich aus und legte ihn damit auf die Matte.
Philip Müller (-37kg) ließ sich im ersten Kampf überrumpeln und verlor. In der Trostrunde ging er aber hellwach auf die Matte und erreichte mit zwei Siegen durch Uchi-mata souverän das kleine Finale. Hier traf er erneut auf seinen ersten Vorrundengegner, den er dieses Mal mit Ippon für einen Armhebel bezwang und damit Platz 3 erreichte.
Auch Sebastian Thiehoff (-60kg) präsentierte sich an diesem Tag in Topform und sicherte sich einen tollen 3. Platz. Nach einer sehr knappen Niederlage in der ersten Partie kämpfte sich Sebastian energisch durch die Trostrunde. Mit einem Ippon-Sieg durch Harai-goshi (Hüftfeger) zog er mit einem Kampfgewinn durch Haltegriff ins kleine Finale ein. Dieses entschied er ebenfalls mit einer Haltetechnik für sich.
Magnus Reddeker (-50kg) ging nach einer längeren Wettkampfpause wieder an den Start. Nach zwei hervorragenden Vorrundensiegen durch Ryo-ashi-dori (doppelter Beinfasser) und Harai-goshi musste sich Magnus leider auch zwei Mal geschlagen geben und belegte einen guten 5. Platz.
Fabian Richter (+60kg) schied nach einer Rippenprellung vorzeitig aus und auch Florian Hof zum Berge (-43kg) konnte sich an diesem Tag leider nicht platzieren.

   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.