Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

Mit einer tollen Vorstellung sicherten sich unsere Judoka heute auf heimischer Matte beim 4. und letzten Kampftag zwei Mannschafts-Siege. Damit sicherten sie sich den 7. Platz in der Bezirksliga Arnsberg und natürlich auch den Klassenerhalt.
Nachdem die 3. Mannschaft des 1.JJJC Hattingen mit 5:2 über die Kämpfer des BSC Linden siegte, traten unsere Judoka gegen das Bochumer Team an. Andreas Gabisch (-90kg) ließ sich in der ersten Partie überrumpeln und verlor leider. Anschließend gingen die übrigen Rauxeler aber alle auf Erfolgskurs. Mit seiner Überlegenheit im Boden sicherte Gerd Vogler (-73kg) den Ausgleichspunkt mit einem Haltegriff. Heinz-Jürgen Koch siegte nach nur 15 Sekunden im Schwergewicht +100kg mit Uchi-mata (Schenkelinnenwurf). Anselm Spiekermann (-81kg) führte 4 Minuten lang einen ausgeglichenen Kampf, bis er seinen Gegner mit Tani-otoshi (Talfallzug) souverän auf den  Rücken legte. Mit der selben Technik sorgte Pascal Steppuhn (-66kg) nach nur einer Minute für den 4. Punkt. Keith Glogau-Hahn, der an diesem Tag noch 500g "Gewicht machen" musste, um das 60kg-Limit zu erreichen, sorgte mit einem spektakulären Ausheber für Jubel. Den letzten Zähler zum 6:1-Erfolg steuerte Marcel Drubba (-100kg) nach nur 12 Sekunden mit Uchi-mata bei.
Gegen das starke Team aus Hattingen gingen die Rauxeler gleich mit 2:0 Punkten in Führung, da die Gegner die Klassen -60kg und -66kg nicht besetzen konnten, so dass Keith und Pascal kampflos siegten. Nach zwei schnellen Niederlagen von Andreas (-90kg) und Gerd (-73kg) sorgte Marcel (+100kg) mit einem tollen Ippon-Sieg für De-ashi-barai (Fußfeger) für die erneute Führung. Nach der unnötigen Niederlage von Anselm (-81kg) lag es an Heinz-Jürgen in der letzten Begegnung -100kg den Sieg perfekt zu machen. Hier stand er dem CTV-Mitglied Jürgen Adler gegenüber. Nachdem Heinz-Jürgen schnell mit Wazari (halber Punkt) in Rückstand geriet, holte er durch Pasivitätsstrafen seines Gegners auf und zog bis zum Ablauf der 5 minütigen Kampfzeit gleich. Da nun beide Judoka die gleiche Wertung auf ihrem Konto verbuchten, ging der Kampf in die Verlängerung (Golden Score). Dann siegt derjenige, der die erste Wertung, egal in welcher Höhe, erzielt. Heinz-Jürgen mobilisierte nochmal alle Kräfte und schickte seinen 10kg schwereren Konkurrenten mit Soto-maki-komi ("Schweinerolle"), die mit einer mittleren Wertung belohnt wurde, auf die Matte und sicherte damit den 4:3-Mannschaftserfolg.
Zur Mannschaft am letzten Kampftag gehörten Keith Glogau-Hahn (-60kg), Pascal Steppuhn (-66kg ), Gerd Vogler (-73kg), Andreas Gabisch, Anselm Spiekermann, Tilo Spiekermann (-81kg), Heinz-Jürgen Koch und Marcel Drubba(-90kg).

    Unterbewertung Einzel-Kämpfe Punkte
1. SC Huckarde 365 : 160 38 : 16 16 : 0
2. DSC Wanne-Eickel II 327 : 230 33 : 23 12 : 4
3. 1. JJJC Dortmund 330 : 215 34 : 22 10 : 6
4. JC Pelkum-Herringen II 325 : 225 33 : 23 10 : 6
5. 1. JJJC Hattingen III 300 : 231 31 : 25 8 : 8
6. Lüner SV 258 : 250 27 : 26 7 : 9
7. Judoka Rauxel 240 : 289 25 : 30 6 : 10
8. BSC Linden 185 : 355 19 : 37 2 : 14
9. JC Holzwickede II 80 : 455 8 : 46 1 : 15


   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.