Zum ersten Mal richtete die Internationale Judo-Föderation (IJF) die Weltmeisterschaften der Ü30 (über 30jährigen)  in eigener Regie aus. Diese fand vom 28. bis zum 31.05. in Sindelfingen statt.
Nina erkämpfte sich dort in der Altersklasse F1 (30 bis 35 Jahre) -70kg den 1.Platz.
Im ersten Kampf wartete sofort eine ganz schwere Aufgabe auf Nina. Sie durfte gegen Malvina Mezenguel aus Frankreich kämpfen. 2007 musste Nina sich auf den Europameisterschaften Ü30 mit Kampfrichterentscheid geschlagen geben. Dieses Mal gewann sie verdient mit Kampfrichterentscheid.
Motiviert durch ihren starken Auftaktsieg, ließ sie Sabine Stahl aus Deutschland keine Siegchance. Nachdem Nina ihren starken Griff durchsetzen konnte, lag ihre Gegnerin mit Harai-goshi auf dem Rücken.Nun stand sie gegen die Französin Karine Samedi im Finale. Beide Kämpferinnen schenkten sich nichts. Nina konnte einige optische Vorteile durch Seoi-nage und O-soto-gari erzielen und zwei Mal konnte sie den Tomoe-nage-Ansätzen der Französin ausweichen. Bis kurz vor Ende der Kampfzeit hatte keiner eine Wertung erreicht. Einen weiteren Tome-nage wehrte Nina geschickt ab und nahm ihre Konkurrentin in Kesa-gatame, aus dem es kein Entrinnen mehr gab.

Damit hatte sich Nina den ersten offiziellen Weltmeistertitel der Über-30-Jährigen in der Gewichtsklasse bis 70kg erkämpft.

   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.