Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

Mit 2 Niederlagen und einem Mannschaftssieg beendeten die Herren der Judoka Rauxel den 1. Kampftag der Landesliga Arnsberg in Iserlohn. Unter Wert ließen sich die Rauxeler Männer im ersten Kampf gegen den 1.JJJC Dortmund mit 2:5 schlagen. Pascal Gabisch (-60kg) startete mit einem spannenden Kampf und warf seinen Gegner letztendlich mit Ura-nage (Ausheber) auf den Rücken. Anselm Spiekermann (-90kg) führte einen starken Kampf und ging mit Yuko für Koshi-guruma (Hüftrad) und Wazari für einen Konter in Führung. Kurz vor Kampfende ließ Anselm dann aber noch den Griff seines Gegners zu und wurde Ippon geworfen. Pascal Steppuhn (-73kg) ging ebenfalls mit Wazari für eine Kontertechnik in Führung, wurde aber direkt im nächsten Ansatz mit einem Talfallzug geworfen und verlor. Marcel Drubba (-100kg) gestaltete seinen Kampf lange offen, lauerte auf seine Chance und legte seinen Konkurrenten dann mit einem starken Gegendreher auf die Matte. Nachdem sich Marco Tempel (-81kg) durch Hebel und Keith Glogau-Hahn (-66kg) verletzungsbedingt geschlagen geben mussten, trat Gerd Vogler (+100kg) seinen Kampf nicht mehr an und die Partie endete 2:5.
Dem starken Team des Gastgebers TuS Iserlohn traten die Rauxeler motiviert gegenüber, konnten aber auch hier die 2:5 Niederlage nicht abwenden. Erneut siegreich war Pascal Gabsich (-60kg), der seinen Gegner mit Harai-goshi souverän auf die Matte legte. Stark präsentierte sich auch Anselm (-90kg), der den zweiten Punkt für die Rauxeler erzielte. Nach einer Yuko-Wertung für Koshi-guruma bürdete er seinem Konkurrenten drei Passivitätsstrafen auf, für die Anselm Wazari erhielt. Die zweite Wazari-Wertung holte er sich mit einem Gegendreher. Pascal Steppuhn (-73kg), Marco Tempel (-81kg), Gerd Vogler (-100kg) und Tilo Spiekermann (+100kg) konnten leider nicht gewinnen. Die Klasse -66kg blieb aufgrund der Verletzung von Keith unbesetzt.
Die dritte und letzte Chance auf die ersten Saisonpunkte wollten die Rauxeler Judoka gegen das Team Bushido Finnentrop aber unbedingt nutzen und erkämpften sich einen 5:2-Sieg. Die Partie -60kg wurde kampflos abgegeben, da Pascal Gabisch vom Trainer in der Klasse -66kg aufgestellt wurde. Hier gewann Pascal nach nur 10 Sekunden mit seiner Spezialtechnik Harai-goshi links. Pascal Steppuhn (-73kg) lieferte sich mit seinem Gegner einen harten Kampf über 5 Minuten. Nach einem Wazari für Ko-uchi-gari (kleine Innensichel) gelang es ihm diese Führung über die Zeit zu bringen und zu punkten. Anselm (-90kg) warf seinen Konkurrenten mit einem kraftvollen Soto-maki-komi (Mitfalltechnik) voll auf den Rücken und auch Marcel (-100kg) erzielte seinen zweiten Tagessieg. Er brachte zwei Yuko-Wertungen für Strafen und eine Kontertechnik geschickt über die Zeit. Ronald Kontek (-81kg) fand leider nicht in den Kampf und musste eine Niederlage hinnehmen. Beim Stand von 4:2 und damit dem vorzeitigen Sieg ging der 90kg "leichte" Trainer der Rauxeler - Heinz-Jürgen Koch - im Schwergewicht +100kg auf die Matte. Trotz Trainingsrückstand stellte er sich seinem ca. 30kg schwereren Gegner und rang ihm eine Yuko- und eine Wazari-Wertung jeweils für Soto-maki-komi ab - Endstand 5:2.
Nach dem 1. Kampftag belegen die Männer der Judoka Rauxel den 8. Tabellenplatz.
Am 27.09. fahren die Rauxeler Herren nach Welver und stehen am 2. Kampftag den Teams JV Siegerland und Börde Union gegenüber.
(Tabelle)

   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.