Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

Landesliga  

24.11.2018 - 15:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

Beim Westfalenturnier U14, an dem Judoka aus den Bezirken Arnsberg, Münster und Detmold teilnahmen, konnte sich Melanie Pelzing in der Klasse -63kg die Goldmedaille erkämpfen. Nachdem Melanie eine längere Verletzungspause hinnehmen musste, schien es auch bei ihrem ersten Turnier seit langem nicht gut zu laufen. Obwohl sie schon mit mehreren Wertungen führte, geriet sie in ihrer Anfangspartie noch in einen Haltegriff und verlor. Der anschließende Sieg durch einen Ko-soto-gake (kleines Einhängen) brachte sie aufgrund des Wettkampfsystems ihrer Gruppe noch ins Halbfinale, welches sie mit einer Kontertechnik für sich entschied. Im Endkampf nutzte Melanie die energische Rückwärtsbewegung ihrer Gegnerin, um sie erneut mit einem kleinen Einhängen auf die Matte zu legen.
Philip Müller  erreichte in seiner mit 22 Teilnehmern besetzten Klasse -43 kg die Bronzemedaille. Nach einem schnellen Sieg durch Ashi-gatame (Hebel mit Hilfe des Beines) und einer Niederlage ebenfalls durch Hebel, trat er den langen Weg durch die Trostrunde an. Nun steigerte sich Philip erheblich und besiegte seine folgenden drei Gegner souverän jeweils mit Uchi-mata (Schenkelinnenwurf). Insgesamt benötigte Philip dafür nur knapp anderthalb Minuten. Das "kleine Finale" ging Philip sehr konzentriert an und dominierte den Kampf, bis sein Gegner aufgrund einer Verletzung aufgab.
Charline Gerwert (-40kg)
hatte in ihrer Gruppe sogar mit 24 Konkurrentinnen zu tun und konnte sich ebenfalls auf den 3. Platz vorkämpfen. Sie startete mit einem Sieg durch Haltegriff. Anschließend erzielte sie mit ihrem ersten Wurfansatz eine Wazari-Wertung, ging sofort in den Bodenkampf über und gewann mit einem Beugehebel. Ein Ippon für O-soto-otoshi (Außensturz) brachte Charline ins Halbfinale. Dieses verlor sie knapp mit einer kleinen Wertung. Den Kampf um Platz drei entschied Charline auch durch einen Außensturz für sich.
Annika Hof zum Berge (-40kg)
konnte zwei Siege für sich verbuchen, bevor auch sie in Trostrunde musste. Ein weiterer Kampfgewinn und eine zweite Niederlage bedeutete für sie Platz 7.
Leonie Hof zum Berge (-40kg) und Natalie Gabisch (-36kg) siegten jeweils in einer Partie, schieden dann aber leider vorzeitig aus.
Jan Will (-40kg) konnte leider keinen Kampf für sich entscheiden.

   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   

Landesliga

24.11.2018 - 15:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.