Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

Auch beim 3. Kampftag der Landesliga Arnsberg plagten die Rauxeler Männer Personalsorgen. 3 starke Judoka fehlten arbeits- bzw. verletzungsbedingt, ein Teil des Teams konnte aufgrund von Arbeit und Ausbildung in den letzten Wochen nicht intensiv trainieren und so endete dieser Tag trotz engagierter Kämpfe mit 2 weiteren Niederlagen.

Gegen den SV Siegerland II war es mit 3:4 Punkten denkbar knapp und umso schmerzlicher, da das Ergebins mit einem voll besetzten Team garantiert anders ausgesehen hätte. Ricardo Drath, der nach einem Bänderriss erstmals wieder auf die Matte ging, wurde in die höhere Klasse -90kg gesetzt. Leider konnte er körperlich nicht mithalten und unterlag durch eine Kontertechnik. Sascha Rarkowski (+100kg) legte seinen Gegner mit O-uchi-gari (Innensichel) souverän auf den Rücken und erzielte den ersten Punkt. Für die kurzzeitige 2:1 Führung sorgte Pascal Gabisch (-66kg). Nachdem er mit 2 Yuko-Wertungen in Rückstand geriet, kämpfte Pascal konzentriert weiter und siegte noch mit einem Haltegriff, nachdem er seinen Konkurrenten mit Koshi-guruma (Hüftrad) in die Bodenlage gebracht hatte. Unser 1. Vorsitzender Marco Tempel, der eigentlich nicht mehr aktiv ins Wettkampfgeschehen eingreifen wollte, füllte die Lücke in der 81kg-Klasse. Nach 4 sehr ausgeglichenen Minuten wurde er leider mit einem Uchi-mata- Angriff (Schenkelinnenwurf) überrascht und verlor. Anschließend unterlag Thorben Sauer (-60kg) durch einen Konter. Der Sieg von Anselm Spiekermann in der Klasse -100kg führte zum 3:3. Er erzielte mit Soto-maki-komi (Mitfalltechnik) eine Wazari-Wertung und zwang seinen Gegner im Boden zur Aufgabe. Pascal Steppuhn (-73kg) musste nun in der entscheidenen Partie auf die Matte. Trotz guter Ansätze konnte er leider nicht gewinnen und so endete der Mannschaftskampf 3:4.

Nachdem das Team aus Iserlohn den JV Siegerland mit 6:1 besiegte, gingen die Rauxeler gegen die Gastgeber auf die Matte. Diese Partie verloren unsere Männer dann mit 2:5 Punkten. Die Siege erkämpften erneut Anselm (-90kg) und Pascal G. (-66kg). Anselm erzielte mit Ko-soto-gake (kleines Einhängen) souverän Ippon. Pascal geriet wieder schnell in Rückstand, dieses Mal sogar mit Wazari. Er kämpfte aber energisch weiter, konnte seinen starken Griff durchbringen und beförderte seinen Gegner mit Harai-goshi (Hüftfeger) auf die Matte. Sascha (+100kg), Jan Will (-81kg), Thorben (-60kg) und Pascal St. (-73kg) kämpften sehr engagiert, konnten aber nicht gewinnen. Die Klasse -100kg blieb unbesetzt - Endstand 2:5.

Die Männer der Judoka Rauxel befinden sich momentan auf dem letzten (12.) Tabellenplatz. Beim Heimkampf am 09.10. treffen sie dann auf die bis jetzt ungeschlagenenTabellenführer JC Pelkum-Herringen (1.) und BSV Dortmund (2.). Die Kämpfe in der Turnhalle der Waldschule, Ahornstraße beginnen um 11 Uhr.

Fotos folgen, wenn unser PC repariert ist....

   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.