Bjarne Tempel hat mit der Kreisauswahl Bochum-Ennepe den Westfalen-Cup U15 gewonnen. Damit stellte der Kreis Bochum-Ennepe bereits zum 4. Mal in Folge die erfolgreichste Kreisauswahl (Mannschaft in Rot in Fotomitte). Bei dem Westfalen-Cup treten die Kreisauswahlmannschaften mit jeweils 8 weiblichen und 8 männlichen Jugendlichen aus den Bezirken Arnsberg, Detmold und Münster gegeneinander an.

 

 

Zum Auftakt wurde der Kreis Recklinghausen mit 8:5 besiegt. Deutlicher fiel der anschließende Sieg gegen den Kreis Unna-Hamm-Dortmund aus. Die Begenung wurde mit 16:0 gewonnen. Das Finale gegen den Vorjahresdritten Herford war heiß umkämpft. Insbesondere im Bodenkampf zeigten sich die Herforder sehr stark. Letztlich fiel aber auch dieser Sieg mit 11:3 deutlich aus.

 

Bjarne startete hoch motiviert in den Wettkampf gegen den Zweitplatzierten der Westdeutschen Meisterschaft. Allerdings konnte er mit seinen Wurftechniken nach vorne nicht punkten. Stattdessen erhielt er innerhalb kürzester Zeit 2 Strafen für den nicht erlaubten Griff um den Nacken und geriet dadurch in Punkterückstand. Die danach angesetzte Wurftechnik nach hinten O-uchi-gari (große Außensichel) konterte sein Gegner. Aus der anschließenden Haltetechnik konnte Bjarne sich nicht befreien. Die nächsten beiden Begegnungen verliefen deutlich besser. Erst gewann er nach einem erfolgreichen Tai-otoshi_Ansatz (Körpersturz) nach Punkten. Und im Finale beendete er den Kampf vorzeitig. Auch hier war er mit Tai-otoshi erfolgreich.

   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.