2016 02 06 Bjarne TempelNach seinem gestrigen Wettkampf bei der Westdeutschen Meisterschaft (WdEM) U 18 in Herne startete Bjarne Tempel heute bei der WdEM U21 in Köln. Auch hier verpasste er mit einem 5. Platz knapp die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

In der ersten Runde gegen Marc Smolny (PSV Essen) geriet Bjarne gleich nach wenigen Sekunden durch einen Tai-otoshi (Körpersturz) mit Wazari (mittlere Wertung) in Rückstand. Danach folgte ein kräfteraubender Schlagabtausch. Schließlich setzte sich Bjarne mit Uchi-mata (innerer Schenkelwurf) durch und gewann vorzeitig. Die Anstrengung war ihm im darauffolgenden Kampf gegen Frederik Rennebaum (TV Wickede) auch anzumerken. Hier schaffte er es nicht, einen seiner Angriffe erfolgreich abzuschließen. Stattdessen wurde er mit einem tiefen Seoi-nage (Schulterwurf) geworfen. Bis zur letzten Sekunde versuchte Bjarne erfolglos das Blatt zu wenden. Mit einer Wazari-Wertung auf der Gegenseite verlor er den Kampf. Über den Umweg über die Trostrunde erreichte er das kleine Finale. Auf dem Weg dorthin gewann er gegen Julian Hölzenbein vom PSV Düsseldorf und gegen Max te Welscher vom JC Kolping Bocholt. Gegen den vom Landestrainer gesetzten Roman Pogreban (JSV Düsseldorf) war dann allerdings Schluss. Diesen Kampf verlor er vorzeitig durch einen Ura-nage (Rückwurf).

   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.