Die Sportkreise Südwestfalen und Bochum/Ennepe trafen sich heute in Iserlohn zum Kreiseinladungsturnier der Jugend U12 und U15.

9 Judoka vertraten dabei unseren Verein und erkämpften 7 Medaillen.
Gold verdienten sich Lejla Ceric und Jana Koch, Silber holten sich Jenna Hida und Ida Hof zum Berge und die Bronzemedaillen sicherten sich Eren Dogmus, Tasnim Hida und Franziska Will.

Den Anfang machten morgens die U12-Kämpfer.
Einmal mehr demonstrierte dabei Lejla Ceric in der Klasse -36kg tolles Ippon-Judo und belegte unangefochten Platz 1. Wie gewohnt mit extrem viel Biss trat sie ihrer ersten Konkurrentin gegenüber, die sie schnell in die Bodenlage brachte und dort mit einem Haltegriff besiegte. Jeweils mit Uki-goshi (Hüftschwung) erkämpfte sich Lejla 3 weitere souveräne Siege. Jedes Mal ging sie mit so viel Kraft in die Würfe, dass für ihre Gegnerinnen ein Gegenhalten unmöglich  war.

Mit 2 Siegen belegte Jenna Hida den 2. Platz in der Klasse -30kg. Durch Kampfrichterentscheid gewann sie ihre erste Partie nach Ablauf der Kampfzeit. Da Jenna den Kampf durchweg dominierte, sahen sie die Kampfrichter vorne. Denkbar knapp unterlag die junge Athletin anschließend durch einen kleinen Rückstand. Mit großem Siegeswillen griff Jenna auch in der letzten Partei an und beförderte ihre Gegnerin mit einem Hüftwurf auf den Rücken - Sieg durch Ippon!

Den 3. Platz erkämpfte sich Eren Dogmus -40kg. Viele gute Ansätze zeigte er auf der Matte und konnte eine Partie mit einem Haltegriff für sich entscheiden. Vorher warf Eren seinen Konkurrenten mit Hüftwurf auf die Matte und holte sich eine Wazari-Wertung.

Am Mittag gingen die U15-Athleten auf die Wettkampffläche.
In der Gruppe -57kg konnte sich Jana Koch mit 2 Siegen die Goldmedaille erkämpfen. Zweimal Wazari gab es im ersten Kampf für ihren Hüftwurf-Angriff, was ihr den vorzeitigen Sieg bescherte. Direkt mit dem ersten Ansatz war Jana in der folgenden Partie erfolgreich. Sie erhielt dafür eine Yuko-Wertung , ging sofort in den Bodenkampf über und nagelte ihre Gegnerin mir einem Haltegriff fest.

Die mit 34,5kg leichteste Teilnehmerin Ida Hof zum Berge hatte leider keine Gegnerin in der Klasse -36kg und trat daher gegen eine 40kg-Kämpferin an. Trotz großes Gegenwehr unterlag sie leider und belegte damit Platz 2.

Tasnim Hida konnte in der Gruppe -52kg dieses Mal keine Partie für sich entscheiden. Sie kämpfte aber stets auf Augenhöhe und unterlag in beiden Kämpfen sehr knapp. Sie belegte damit Platz 3.

Ebenfalls Dritte wurde Franziska Will in der Klasse +63kg. Sie bot ihren schwereren Konkurrentinnen gut Paroli, konnte heute aber nicht punkten.

Jona Witkiewicz (-50kg) und Simon Nachtwey (-55kg) gebührt ein großes Lob, denn die Jungs stellten sich heute zum ersten Mal der Konkurrenz. Beide haben relativ spät mit dem Judosport angefangen und konnten noch keine Wettkampferfahrungen sammeln, so wie ihre Gegner. Dafür zeigten Jona und Simon ein großes Kämpferherz und sehr gute Ansätze. Damit überzeugten sie ihre Trainer.

   

   
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.