Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich  

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

Landesliga  

24.11.2018 - 15:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   
   

2016 09 18 Bezirksmeisterschaft U13 in Lünen Judoka Rauxel 00Sehr erfolgreich verlief für unsere U13-Mädchen heute die Bezirksmeisterschaft in Lünen.
Jenna Hida, Lejla Ceric und Jana Koch erkämpften sich Platz 1 und damit den Bezirksmeister-Titel. Mit dem 2. Platz Vize-Meisterin wurde Franziska Will und einen sehr guten 3. Platz belegte Ida Hof zum Berge. Elisabeth Welz schied leider vorzeitig aus.

In der Klasse -30kg sicherte sich Jenna mit zwei Siegen die Goldmedaille. Zuerst konnte sie gegen die Judoka gewinnen, die ihr letztes Wochenende noch den Titel streitig machte. Dieses Mal erhielt Jenna für Hüftwurf eine Yuko- und eine Wazari-Wertung und brachte den Vorsprung gekonnt über die Zeit. Einen vollen Punkt gab es anschließend für Jennas Hüftschwung.

Nach einem Freilos stand Lejla in der Gruppe -40kg ihrer Vereinskameradin und Freundin Ida gegenüber. Beide Athletinnen befinden sich kämpferisch auf Augenhöhe, aber bei dieser Begegnung hatte Lejla die Nase vorn und siegte mit einem Haltegriff. Einmal mehr traf sie nun im Finale auf Lotta Henneke von Kentai Bochum und einmal mehr zeigte Lejla, dass sie zurzeit die stärkste Judoka -40kg ist. Nach vielen energischen Angriffen brachte Lejla ihre Gegnerin in den Boden und sicherte sich mit einem Haltegriff Gold.

Mit 4 Ippon-Siegen erkämpfte sich Jana in der Klasse -57kg Platz 1.
In der ersten Partie dominierte sie sofort das Geschehen, erzielte für einen Hüftwurf Wazari und gewann dann mit einem Haltegriff. Nach nur 8 Sekunden war der zweite Kampf vorbei. Der erste Hüftwurf-Ansatz ergab einen vollen Punkt. Im Halbfinale tat sich Jana zuerst ein wenig schwer und brauchte etwas, um in den Kampf zu finden. Dann brachte sie aber erneut die Hüfte durch, erzielte Wazari und beendete die Partie wieder mit einem Haltegriff. Ihre Stärke im Bodenkampf demonstrierte Jana dann auch im Finale. Mit ihrer favorisierten Umdrehtechnik brachte sie ihre Gegnerin von der Bauch- in die Rückenlage, nahm sie in einen Haltegriff und hatte damit die Goldmedaille sicher.

Ganz knapp rutschte Franziska in der Gruppe +57kg an Gold vorbei und erkämpfte sich die Silbermedaille.
Nachdem sie durch mehr Aktivität ihren ersten Kampf gewonnen hatte, stand sie einer körperlich starken und schwereren Konkurrentin gegenüber. Franziska kämpfte sehr motiviert, geriet dann aber mit einer Yuko-Wertung in Rückstand. Konzentriert machte sie weiter und glich mit Yuko für einen kleinen Schulterwurf aus. Kurz vor Ablauf der Zeit erzielte Franziskas Gegnerin noch eine kleinen Wertung, die sie leider nicht mehr aufholen konnte. Dafür machte Franziska anschließend kurzen Prozess und beförderte ihre letzte Gegnerin mit einer Innensichel voll auf den Rücken.

Zwei Siege erkämpfte sich auch Ida in der Klasse -40kg und damit die Bronzemedaille.
Mit einem Schenkelinnenwurf griff sie in ihrer ersten Begegnung konsequent an und erzielte damit zwei Yuko-Wertungen. Ippon brachte ihr dann noch ein Haltegriff. Auch im kleinen Finale setzte Ida immer gut ihren Griff durch, zwang ihre Konkurrentin in den Boden und sicherte Platz 3 mit einem Haltegriff.

Elisabeth konnte sich heute in ihrer Gruppe -33kg nicht durchsetzen. Trotz guter Ansätze schied sie leider vorzeitig aus.

Die platzierten Mädchen kämpfen nun am 25.09. in Münster auf der Westfalen-Meisterschaft U13 um die Titel.

Bilder sind online.

   

Ippon Girls-Lehrgang mit Szaundra Diedrich

08.12.2018 - 9:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

   
   

Landesliga

24.11.2018 - 15:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   
   
Copyright © 2018 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.