2019 06 21 Ruhr Games in Duisburg Judoka RauxelJana Koch und Franziska Will erkämpfen Bronze bei den Ruhr Games

Im Rahmen von Europas größtem Sport-Festival für Jugendliche fanden heute in Duisburg die Wettkämpfe der U18-Judoka statt.

Jana Koch und Franziska Will hatten sich für dieses Event qualifiziert und konnten sich in ihren Gewichtsklassen jeweils die Bronzemedaille erkämpfen.

In der Klasse -70kg ging Jana 4 Mal als Siegerin von der Matte. Ihren Auftaktkampf gewann sie durch starken Bodenkampf mit einem Haltegriff. Anschließend führte ein kleiner Fehler zur Niederlage und in die Trostrunde. Auf dem Weg ins "kleine Finale" siegte Jana mit Ippon für eine Kontertechnik. In ihrer nächsten Partie griff sie konsequent mit O-uchi-gari an, erzielte Wazari und erhöhte mit Haltegriff zum vollen Punkt. Souverän dominierte unsere Athletin dann den Kampf um Platz drei und war mit Ippon für Tai-otoshi erfolgreich.

Franziska gewann ihren ersten Kampf mit Wazari für Uchi-mata und Haltegriff. Nachdem sie Zweite in ihrem Wettkampf-Pool wurde, kämpfte Franziska stark im Halbfinale,unterlag aber leider.

2019 06 01 Deutscher Jugendpokal U16 in Potsdam Judoka Rauxel 001Als Kampfgemeinschaft mit Kentai Bochum traten unsere Mädchen am Wochenende in Potsdam beim Deutschen Jugendpokal U16 an. 

Nach zwei Mannschaftssiegen und zwei Niederlagen verpasste unser Team knapp die Qualifikation zur Hauptrunde.

Mit nur 4 von 5 besetzten Gewichtsklassen ging die KG Kentai Bochum / Judoka Rauxel in Brandenburg beim erstklassig besetzten Deutschlandpokal zusammen mit 19 weiteren Mannschaften aus ganz Deutschland auf die Matte, wobei von uns Alina Pegert, Jana Koch und Franziska Will allesamt die Gewichtsklasse +60kg bestückten


Die Mädchen der Altersklasse U16 starteten mit einem 4:1 Sieg gegen die KG Kaizen Berlin/DJK Süd, wobei Alina kampflos einen Punkt holte.
2019 06 01 Deutscher Jugendpokal U16 in Potsdam Judoka Rauxel 000Mit 1:4 ging die Partie gegen den TSV Abensberg verloren. Den einzigen Zähler erreichte die Klasse +60kg erneut kampflos.
Anschließend gewann unser Team mit 3:1 gegen die SG Friesen Naumburg. Jana erkämpfte den Punkt +60kg nach starkem Bodenkampf mit einem Haltegriff. Zuvor brachte sie ihre Gegnerin mit einem O-uchi-gari-Ansatz in die Bodenlage.
0:5 endete die letzte Begegnung gegen die KG Braunschweiger JC/Sfv Europa. Hier hatte Franziska bei ihrem Kampf leider das Nachsehen.
Damit wurde unsere Mannschaft in ihrem Pool Dritter, aber nur die ersten beiden Teams zogen in die Hauptrunde ein.

Auch ohne Platzierung konnten sich unsere Judoka über ein spannendes Wochenende mit einem tollen Team freuen und stolz auf ihre Leistungen sein.

Bilder sind online.

2019 06 02 Rhein Ruhr Pokal Judoka RauxelBeim Landesoffenen Rhein-Ruhr-Pokalturnier der Männer in Duisburg erkämpfte sich Umed Muminov in der Klasse -66kg nach 3 Siegen die Silbermedaille.

Grade mal 17 Sekunden benötigte unser Athlet, um seinen Auftaktkampf mit Ippon für Uchi-mata zu gewinnen. Anschließend lieferte er sich mit seinem Gegner ein hartes Duell, dass erst in der Verlängerung entschieden wurde. Hier konnte Umed mit Tomoe-nage punkten und zog als Poolsieger ins Halbfinale ein. Dort trat er souverän auf und war erneut schnell mit Uchi-mata erfolgreich. Lediglich im Endkampf hatte Umed das Nachsehen und belegte somit den 2. Platz.

2019 05 26 Bezirksturnier U13 männlich in Kamen Judoka RauxelNach vier Ippon-Siegen erkämpfte sich Nils Schumacher beim Bezirksturnier U13 in Kamen den 1. Platz in der Klasse -34kg.
Bastian Eurich (U18, -66kg) erreichte Platz 3.
Sven Schumacher (U13, -40kg), Valentin Kessebohm (U15, -34kg), Alexander Richter (U15, +66kg) und Leopold Kessebohm (U18, -55kg) schieden trotz guter Kämpfe leider vorzeitig aus.

In bester Form zeigte sich Nils, der alle älteren und höher graduierten Gegner heute hinter sich ließ.
Nach einem Ippon durch Haltegriff in der ersten Partie, erkämpfte sich Nils mit Wazari-Wertungen für Uki-goshi und O-soto-gari den nächsten Sieg. Im Halbfinale griff er energisch mit O-goshi an, warf seinen Konkurrenten Wazari und erhöhte mit Haltegriff zum Ippon. Auch den Endkampf konnte Nils souverän für sich entscheiden. Er konterte den Angriff seines Gegners aus und hielt auch diesen anschließend im Haltegriff fest.

Bastian konnte eine Begegnung mit einem durch starken Bodenkampf erkämpften Halteriff für sich entscheiden und erhielt dadurch Bronze.

Bilder sind online.

2019 05 22 Landesfinale der Schulen in Witten Judoka RauxelDie Mädchen des Adalbert-Stifter-Gymnasiums der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2004-2007) erkämpften sich beim Landesfinale der Schulen in Witten den 2. Platz und verpassten ganz knapp das Ticket zum Bundesfinale in Berlin.

Nachdem sich die Teams aus den Regierungsbezirken Münster, Arnsberg und Köln im Kreis geschlagen hatten und somit kein Erstplatzierter ermittelt werden konnte, musste die Entscheidung durch einen Stichkampf fallen. Leider wurde die Klasse -57kg gezogen, die vom Ruhr-Gymnasium Witten am stärksten besetzt war und die daher die Meisterschaft gewannen. Zum ersten Mal kam es heute vor, dass durch einen Stichkampf der Sieger ermittelt werden musste.

Das Team des ASG konnte zwei Begegnungen mit 3:2  für sich entscheiden und unterlag nur den Gastgebern aus Witten knapp mit 2:3.
Die Mädchen starteten mit einem unerwarteten 3:2 Sieg gegen Favorit und Vorjahresgewinner Gesamtschule Hennef (RB Köln). Nach einem 0:2 Rückstand durch die Niederlage von Sophia Stachowiak (-38kg, CTV) und dem kampflosen Verlust der Klasse -44kg, konnten Lejla Ceric (-50kg, SUA Witten), Maria Eurich (-58kg, Judoka Rauxel) und Jana Koch (+57kg, Judoka Rauxel) gewinnen. Souverän präsentierte sich Lejla, die mit zwei Wazari-Wertungen für O-soto-gari und Uchi-mata siegte. Ebenso deutlich gewann Jana, die nach Wazari für O-uchi-gari in einen Haltegriff über ging. Maria sorgte für eine große Überraschung. Sie kämpfte sehr engagiert und dominierte ihre Partie. Nachdem sie nach einem Angriff ausgekontert wurde und ihre Gegnerin in Führung ging, ergriff Maria die Initiative im Bodenkampf und sorgte mit Haltegriff für den Mannschaftssieg.

Mit 3:2 ging auch der Kampf gegen das Dietrich-Bonhoeffer- Gymnasium aus Hilden (RB Düsseldorf) an das ASG.
Erneut wurden die Gewichtsklassen -38kg und -44kg verloren. Nachdem Elisabeth Welz (Judoka Rauxel) den Punkt -50kg kampflos holte, siegte Lejla in der höheren Klasse -57kg mit Wazari für Uchi-mata und Haltegriff. Jana (+60kg) warf mit ihrem ersten Ansatz Ippon mit O-uchi-gari.

Gegen das Ruhr-Gymnasium Witten (RB Arnsberg) musste unser Team eine 2:3 Niederlage hinnehmen. Lejla (-50kg) und Jana (+60kg, gegen eine 40kg schwerere Gegnerin) konnten zwar souverän mit Ippon gewinnen, aber Sophia (-38kg) und Maria (-57kg) unterlagen leider.


Die Jungen der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002-2005) konnten ein Unentschieden erkämpfen und unterlagen leider in den drei weiteren Kämpfen. Damit belegten sie den 5. Platz.
Gegen die Geschwister-Scholl-Realschule aus Herford (RB Detmold) endete der Kampf 2:2. Leopold Kessebohm (-52kg, Judoka Rauxel) und Simon Stachowiak (-58kg, CTV) unterlagen. Die Punkte holten Bastian Eurich (-66kg, Judoka Rauxel) kampflos und Sören Reschke (+66kg, Judoka Rauxel), der nach einem Wazari-Rückstand noch die Partie drehen und mit Haltegriff siegen konnte.

Mit 2:3 ging die Partie gegen das Steinbart-Gymnasium aus Duisburg (RB Düsseldorf) verloren. Leopold und Simon holten die Punkte kampflos. Niklas Schlingermann (-66kg, CTV) und Mathis Reschke (+66kg , Judoka Rauxel) unterlagen nach harten Kämpfen.

Jeweils 1:3 endeten die Begegnungen gegen die Heinrich-Böll-Gesamtschule aus Bochum (RB Arnsberg) und das St.Michael-Gymnasium aus Monschau (RB Köln).

Bilder sind online.

   

   
   
   
Copyright © 2019 Judoka Rauxel e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Judoka Rauxel e.V.